EisenbahnBoom. Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf

Schauplatzausstellung

Faszination Eisenbahn

Die Blütezeit der Eisenbahn... Um die Jahrhundertwende wächst der Zugverkehr in Chemnitz und Umgebung so stark an, dass Personen- und Güterverkehr getrennt werden mussten. Damit verbunden erfolgte 1897 bis 1900 der Bau eines der größten Rangierbahnhöfe Deutschlands in Chemnitz-Hilbersdorf. Ein Teil davon, das Bahnbetriebswerk für Güterzuglokomotiven, beherbergt heute das Sächsische Eisenbahnmuseum, und der ehemalige Rangierbahnhof, das heutige Technikmuseum Seilablaufanlage. Zusammen präsentieren beide Häuser die Schauplatzausstellung EisenbahnBoom. im Rahmen der 4. Sächsischen landesausstellung 2020.

Unter Denkmalschutz stehende Gebäude, technische Anlagen und die historischen Fahrzeuge verleihen den beiden am Standort tätigen Museen ihre einzigartige Atmosphäre. Zwei Rundheizhäuser mit 20-Meter-Drehscheiben und ehemals je 26 Lokständen, ergänzt durch Bekohlungs- und Besandungsanlagen, Wasserkräne, eine Achssenke, eine Auswaschanlage, die Werkstatt mit historischen Werkzeugmaschinen, die Seilablaufanlage des ehemaligen Ablaufberges und vieles weitere mehr sind heute noch erhalten.

Das sächsische Eisenbahnmuseum präsentiert einen sehenswerten Fahrzeugpark von Dampf-, Diesel- und Elektrolokomotiven verschiedener Baureihen sowie historische Personen- und Güterwagen. Eine große Feldbahnanlage mit verschiedenen Lokomotiven und vielen Wagen sowie mehrere Modellbahnen gehören ebenfalls zum Museumsstandort. Das lokomotivlose Zerlegen von Güterzügen mit Hilfe einer Seilablaufanlage ist heute noch im Technikmuseum Seilablaufanlage erlebbar, zwei Stellwerke, das Maschinenhaus sowie die Leonhard-Generatormaschine zeugen, als ein technisches Denkmal von hohem europäischen Rang, von der Effektivität der Technik aus den dreißiger Jahren des letzten Jahrhudnerts.

Beide Museen vermitteln  das Thema  Eisenbahn in sehr anschaulicher Weise und haben, gepaart mit viele Akzenten aus den unterschiedlichen Bereichen des Eisenbahnwesens, den  Standort Chemnitz-Hilbersdorf weit über die Landesgrenzen hinaus zu einem internationalen Erlebnisbereich werden lassen. Mit der Teilnahme an der 4. Sächsischen Landesausstellung 2020 erfolgt eine weitere Qualifizierung und Entwicklung dieses einmaligen Eisenbahnstandortes.

Rundgang

Foto: Sächsisches Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf
Foto: Falko Schubert
Foto: Sächsisches Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf
Foto: Sächsisches Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf
Foto: Johnny Ullmann
Foto: Sächsisches Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf
Foto: Sächsisches Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf
Foto: Falko Schubert
Foto: Sächsisches Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf
Foto: Falko Schubert
Foto: Sächsisches Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf
Foto: Sächsisches Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf
Foto: Johnny Ullmann
Foto: Sächsisches Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf
Foto: Sächsisches Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf
Foto: Falko Schubert